Was, wenn alles schief geht?

  • Wenn Sie mit dem Ergebnis der Intervention nicht zufrieden sind, vorausgesetzt, Ihre Erwartungen waren realistisch, sollten Sie zunächst mit Ihrem behandelnden Arzt darüber sprechen. In der Regel können dabei Lösungen gefunden werden.
  • Wenn Ihr behandelnder Arzt kein Verständnis für Ihre Beschwerde hat oder wenn Sie das Vertrauen verloren haben, wenden Sie sich an einen anderen Facharzt.
  • Wenn Sie jedoch einen Kunstfehler vermuten, können Sie sich an die aussergerichtliche Gutachterstelle der FMH oder an einen anderen Arzt wenden, der Ihnen ebenfalls ein Gutachten erstellt, welches bei einer Gerichtslage verwendet werden kann.